Agreement NOT to question

Discussion in 'Digital Photography' started by Rhino Ceros, Aug 13, 2003.

  1. Rhino Ceros

    Rhino Ceros Guest

    The original is in German, please excuse me for not translating that. I
    would like to draw your attention to an "agreement".

    ZITAT AN
    Newsgroups: de.alt.naturheilkunde
    Subject: Re: OT: Soll man erzaehlen, an was man glaubt ?
    Date: Wed, 13 Aug 2003 23:08:31 +0200
    Message-ID: <>


    Re: OT: Soll man erzaehlen, an was man glaubt ?
    Von: Tom Berger <>
    Datum: Mittwoch, 13. August 2003 23:08:31
    Gruppen: de.alt.naturheilkunde

    (Joachim Paul) schrieb:

    >Ich möchte an dieser Stelle Dir gegenüber
    >und in der "Öffentlichkeit" von d.a.n.
    >einen Irrtum einräumen.
    >Nach einer entsprechenden Sichtung sehe ich ein,
    >dass zumindest den Lesern von "Mein Kampf"
    >halbwegs klar gewesen sein
    >muss, was A.H. im Schilde führte.


    Ich glaube nicht, daß man sowas ernst nehmen mußte, und daß man den
    Leuten dieser Zeit aus dem Grund vorwerfen kann, doch "etwas gewußt"
    und somit Schuld auf sich geladen zu haben.

    Der entscheidende Punkt ist für mich, daß damals eine sehr breite
    Übereinkunft darüber bestand, die Fragen nicht zu stellen, die ganz
    unbedingt gestellt werden mußten. Ich bin mir sehr sicher, daß man
    "etwas" erfahren hätte, wenn man sich darum gekümmert hätte, was aus
    den deportierten Nachbarn geworden ist. Ich bin mir auch sehr sicher,
    daß das Nachfragen selbst kein Sicherheitsrisiko gewesen wäre. Und ich
    bin mir aufgrund des Verlaufs der Geschichte sehr sicher, daß man
    geahnt hat, was mit den Nachbarn passiert ist, und daß man es genau
    deshalb lieber nicht zu genau wissen wollte. Und damit hat sich die
    Masse der Bevölkerung mitschuldig gemacht.

    Tom Berger

    ArchTools: Architektur-Werkzeuge für AutoCAD (TM) ArchDIM -
    architekturgerechte Bemaßung und Höhenkoten
    ArchAREA - Flächenermittlung und Raumbuch nach DIN 277
    Info und Demo unter http://www.archtools.de

    ZITAT AUS


    The kernel of the logic:

    ###########################################################################
    # #
    # > Der entscheidende Punkt ist für mich, daß damals eine sehr breite #
    # > Übereinkunft darüber bestand, die Fragen nicht zu stellen, die ganz #
    # > unbedingt gestellt werden mußten. #
    # #
    ###########################################################################

    Applying this logic frees people from responsibility as they agreed on not
    to question.

    What do you think about that?
    Rhino Ceros, Aug 13, 2003
    #1
    1. Advertising

  2. Rhino Ceros

    Tom Berger Guest

    Fullquote because of crosspost and f'up2 de.alt.naturheilkunde

    This incredibly insane person "Rhino Ceros" tried to turn my statement
    in exactly the opposite direction - luckily to no avail, as far as I
    can see.

    In regard of the holocaust I accused the German people not to have
    asked the questions, which where quite obvious and which were a must
    at that time. So it ist not an excuse when the German people later
    claimed that they didn't know anything about the holocaust! They were
    able to learn about the destiny of their deported neighbors, but they
    willingly choose not ask and learn the truth. This makes them guilty.

    Tom Berger


    Rhino Ceros <> schrieb:

    >The original is in German, please excuse me for not translating that. I
    >would like to draw your attention to an "agreement".
    >
    >ZITAT AN
    >Newsgroups: de.alt.naturheilkunde
    >Subject: Re: OT: Soll man erzaehlen, an was man glaubt ?
    >Date: Wed, 13 Aug 2003 23:08:31 +0200
    >Message-ID: <>
    >
    >
    >Re: OT: Soll man erzaehlen, an was man glaubt ?
    >Von: Tom Berger <>
    >Datum: Mittwoch, 13. August 2003 23:08:31
    >Gruppen: de.alt.naturheilkunde
    >
    > (Joachim Paul) schrieb:
    >
    >>Ich möchte an dieser Stelle Dir gegenüber
    >>und in der "Öffentlichkeit" von d.a.n.
    >>einen Irrtum einräumen.
    >>Nach einer entsprechenden Sichtung sehe ich ein,
    >>dass zumindest den Lesern von "Mein Kampf"
    >>halbwegs klar gewesen sein
    >>muss, was A.H. im Schilde führte.

    >
    >Ich glaube nicht, daß man sowas ernst nehmen mußte, und daß man den
    >Leuten dieser Zeit aus dem Grund vorwerfen kann, doch "etwas gewußt"
    >und somit Schuld auf sich geladen zu haben.
    >
    >Der entscheidende Punkt ist für mich, daß damals eine sehr breite
    >Übereinkunft darüber bestand, die Fragen nicht zu stellen, die ganz
    >unbedingt gestellt werden mußten. Ich bin mir sehr sicher, daß man
    >"etwas" erfahren hätte, wenn man sich darum gekümmert hätte, was aus
    >den deportierten Nachbarn geworden ist. Ich bin mir auch sehr sicher,
    >daß das Nachfragen selbst kein Sicherheitsrisiko gewesen wäre. Und ich
    >bin mir aufgrund des Verlaufs der Geschichte sehr sicher, daß man
    >geahnt hat, was mit den Nachbarn passiert ist, und daß man es genau
    >deshalb lieber nicht zu genau wissen wollte. Und damit hat sich die
    >Masse der Bevölkerung mitschuldig gemacht.
    >
    >Tom Berger
    >
    >ArchTools: Architektur-Werkzeuge für AutoCAD (TM) ArchDIM -
    >architekturgerechte Bemaßung und Höhenkoten
    > ArchAREA - Flächenermittlung und Raumbuch nach DIN 277
    >Info und Demo unter http://www.archtools.de
    >
    >ZITAT AUS
    >
    >
    >The kernel of the logic:
    >
    >###########################################################################
    ># #
    ># > Der entscheidende Punkt ist für mich, daß damals eine sehr breite #
    ># > Übereinkunft darüber bestand, die Fragen nicht zu stellen, die ganz #
    ># > unbedingt gestellt werden mußten. #
    ># #
    >###########################################################################
    >
    >Applying this logic frees people from responsibility as they agreed on not
    >to question.
    >
    >What do you think about that?


    --
    ArchTools: Architektur-Werkzeuge für AutoCAD (TM)
    ArchDIM - architekturgerechte Bemaßung und Höhenkoten
    ArchAREA - Flächenermittlung und Raumbuch nach DIN 277
    Info und Demo unter http://www.archtools.de
    Tom Berger, Aug 20, 2003
    #2
    1. Advertising

Want to reply to this thread or ask your own question?

It takes just 2 minutes to sign up (and it's free!). Just click the sign up button to choose a username and then you can ask your own questions on the forum.
Similar Threads
  1. Forrest
    Replies:
    1
    Views:
    2,609
    Cletus Van Damme
    Aug 6, 2004
  2. Johnny V

    Non disclosure agreement?

    Johnny V, Oct 22, 2003, in forum: MCSE
    Replies:
    2
    Views:
    407
    McseUk
    Oct 29, 2003
  3. Bob Shoring
    Replies:
    1
    Views:
    444
  4. Jim

    Windows licencing agreement query

    Jim, Sep 16, 2005, in forum: Computer Support
    Replies:
    9
    Views:
    486
    Ralph Wade Phillips
    Sep 17, 2005
  5. Replies:
    16
    Views:
    1,101
    Karl S
    Dec 30, 2006
Loading...

Share This Page